Passage Kino Leipzig

Projekt: Passage Kinos, Leipzig
Bauherr: Arsenal Tübingen
Kinowelt München
Leistungsumfang: LPH 1-9, Projektsteuerung

In ein denkmalgeschütztes Gebäude der Innenstadt von Leipzig wurden vier Kinosäle und ein Kinocafé eingebaut. Insgesamt 560 Kinositze, THX- und Dolby-Technik. Ein Foyer-Café führt in einen überdachten Innenhof mit direktem Zugang zu drei von vier Kinos.
Stoffbespannungen sind nach akustischer Anforderung eingesetzt worden. Sie werden zu verschiedenen Holzbeplankungen in spannungsvolle Bezüge gesetzt.
Jeder Kinosaal erhielt entsprechend seiner Größe und Lage eine eigenständige Ausformung und durch den Einsatz von unterschiedlichen Materialien und Farbgebungen eine eigene Raumstimmung. Das Kino findet dadurch selbstbewusst seine eigene Identität und unterstreicht damit im übertragenen Sinn die Programmvielfalt des Filmangebotes. Es behauptet sich so bestens gegen die Konkurrenz der Multiplexkinos.

Auf dieser Webseite werden verschiedene Cookies eingesetzt. Der Einsatz von Tracking-Cookies zur Analyse der Nutzung unserer Webseite erfordert deine Zustimmung. Ohne diese Zustimmung können gleichwohl Cookies eingesetzt werden, die für die Funktionalität der Webseite notwendig sind. Weitere Informationen zu Cookies findest du hier.